Umschulung Industrieelektriker/in

Zielgruppe ...

Umschulungsberechtigte Personen, die einen Bildungsgutschein
für die geförderte Umschulung haben.


Das Ziel ...

  • Erwerb eines Berufsabschlusses als Industrieelektriker/in in der Fachrichtung: Geräte und Systeme.
  • Vermittlung aller ausbildungsrelevanten Kompetenzen nach den berufsspezifischen Ausbildungsrahmenplänen in verkürzter Ausbildungszeit.
  • Unterstützender Unterricht und Vermittlung von Lernstrategien.


Durchführung ...

  • Berufsausbildung nach den jeweils geltenden Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen.
  • Zwischen- und Abschlussprüfungen werden vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer abgelegt.
  • Unterricht in den ausbildungsrelevanten Fächern.
  • Pädagogen/innen leisten begleitende Betreuung im Unterricht.

 

Berufsbild ...

  • Beschreibung der Tätigkeitsfelder.
  • berufstypische Arbeitsbedingungen.
  • Einrichtung des Arbeitsplatzes.
  • Sicherheit am Arbeitsplatz, Unfallverhütung, Umweltschutz und Gesundheitsschutz.
  • Bearbeiten, Montieren und Verbinden mechanischer Komponenten und elektrischer Betriebsmittel.
  • Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen.
  • Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln.
  • Betriebliche und technische Kommunikation.
  • Installieren und Konfigurieren von IT-Systemen.
  • Technische Auftragsanalyse.

 

Abschluss ...

Prüfung zum/zur Industrieelektriker/in vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

 

Organisatorisches ...

Die Umschulung wird in 16 Monaten Vollzeit durchgeführt und beinhaltet auch praktische Phasen in regionalen Betrieben.

 

Unterrichtszeiten ...

Auf Anfrage.


Beginn ...

Jeweils im Frühjahr bzgl. Herbst möglich, nähere Informationen erhalten Sie auf Anfrage.


Förderung ...

Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein Bildungsgutschein
der Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters
oder eine Finanzierungszusage eines anderen
Kostenträgers (Rentenversicherungsträger, Berufsgenossenschaft/
Berufsförderungsdienst der Bundeswehr o. ä.).


Beratung der Antragsteller ...
Bitte wenden Sie sich an die für Ihren Wohnort zuständige
Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder an einen der anderen oben genannten Kostenträger!


Ansprechpartner ...

Gudrun Zeschke

Tel. : 04777 / 80 88- 60

gudrun.zeschke(at)bbw-cadenberge.de


Maren Mahler-Schoeneck

Tel.: 04777 / 8088-54


maren.mahler-schoeneck(at)bbw-cadenberge.de

 

Veranstaltungsort ...

Töpferstr. 4

21781 Cadenberge

Tel.: 04777 / 8088 - 0

Fax: 04777 / 8088 - 55

info(at)bbw-cadenberge.de

www.bbw-cadenberge.de