Laufzeit der Projekte: 31.10.2004 bis 30.07.2007

Projektbeispiel aus 2006:

Arbeitsplätze kennenlernen durch Praktika

Das Mikroprojekt (MP) zur Vermittlung in betriebliche Praktika wendet sich an Personen, die bereits über andere MPs qualifiziert wurden z.B. Gabelstaplerführerscheinerwerb. Die potenziellen Teilnehmer/innen haben jedoch aufgrund fehlender Praxiserfahrung Integrationsprobleme am Arbeitsmarkt. Entsprechend der qorqualifizierung und weiteren Kompetenzen der Teilnehmer/innen werden vorab Praktikumplätze akquiriert. Diese Akquise erfolgt stetig über den gesamten Projektzeitraum.

Die durch die Lernprozesse und Erfolge in den vorangegangenen qualifizierungs-MPs gesteigerte Motivation und das erworbene Selbstvertrauen bilden die Grundlage zum Erlernen neuer arbeitsmarktrelevanter Fähigkeiten in den Praktika.

Im Rahmen der Praktikumvermittlung soll in Beratungsgesprächen die positive berufliche Entwicklung reflektiert werden. Es wird dabei Bezug genommen auf die jeweils individuellen Kompetenzen, Möglichkeiten und Zielvorstellungen, um die Orientierung in beruflichen Ausrichtungen zu erleichtern und Sicherheit zu schaffen. Auf die Interessen der Teilnehmer/innen ausgerichtete Betriebsvorschläge sowie die Nutzung der Kompetenzen aus vorangegangenen Qualifizierungsangeboten sollen zur passgenauen Integration beitragen.

Die Organisation des Beratungs- und Vermittlungsangebotes berücksichtigt die Individuellen Voraussetzungen der Zielgruppe und ist deshalb nicht vorab auf eine bestimmte Wochenstundenzahl festzulegen. Da es bei diesem Angebot darum geht, Praxiserfahrungen zu ermöglichen, um die Integrationsprobleme zu reduzieren, sind unterschiedliche Praktikumszeiträume bis zu 8 Wochen möglich. Der Vermittlungszeitraum für jede/n einzelne/n Teilnehmer/in wird individuell bedarfsgerecht festgelegt. Das gesamte Angebot umfasst 44 Wochen.

Den Teilnehmern/Teilnehmerinnen werden nach Beratung und Einschätzung der vorhandenen Fähigkeiten (Kompetenzprofil) unter Berücksichtigung der übermittelten Ergebnisse (Qualifikationsnachweise) aus den bereits durchlaufenden MPs Vermittlungsvorschläge für Betriebspraktika unterbreitet.

Vorrangig ist hier immer, dass passgenau dem Profil entsprechend verrmittelt wird. In die Auswahl der Praktikumplätze werden die Teilnehmer/innen aktiv eingebunden. Die Praktikumbetriebe werden nicht nur intensiv akquiriert sondern auch bei Bedarf beraten und in der Begleitung der Praktikanten unterstützt.

Den Teilnehmern/Teilnehmerinnen werden von den Betrieben ausgefüllte Praktikumsbescheinigungen und -bewertungen ausgehändigt. Diese können für nachfolgende Bewerbungen um Arbeitsplätze als Referenzen genutzt werden.

Kooperationspartner:

Beteiligte Kooperationspartner sind das Diakonische Werk im Landkreis Stade e.V. und die EEB Niedersachsen regionale Zweigstelle Stade. Über das DW können Teilnehmerkontakte hergestellt bzw. übernommen werden, denn diese Einrichtung ist bereits im Stadtteil engagiert tätig z.B. mit dem Projekt "Zukunftswerkstatt". Von der EEB können Räume, Ausstattung und Technik genutzt werden und bewährte Honorarkräfte können für das Mikroprojekt eingesetzt werden.

Durchführungsort: 21680 Stade