Projekte (EFRE)

EFRE steht für Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Was ist der EFRE?
Die Wirtschaftsförderung mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) wird auch in den Jahren 2007 - 2013 einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung im Land Niedersachsen leisten. Die EU-Programme sind so formuliert, dass sie im gesamten Landesgebiet, im ländlichen Raum ebenso wie in den Ballungsräumen, gleichermaßen genutzt werden können.

In einem Wettstreit der Ideen und Konzepte werden aus den EU-Mitteln Projekte gefördert, die besonders zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Wirtschaftswachstum in Niedersachsen beitragen. In der Förderperiode 2007 - 2013 ist die Region Lüneburg (ehemaliger Regierungsbezirk Lüneburg), bestehend aus elf Landkreisen, als Zielgebiet "Konvergenz" ausgewiesen. Das übrige Landesgebiet Niedersachsens, also die Regionen Braunschweig, Hannover und Weser-Ems werden als Zielgebeit "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" (RWB) bezeichnet.

Die Förderung aus dem EFRE deckt dabei ein breites Spektrum unterschiedlicher Projektansätze ab. Dieses reicht von der einzelbetrieblichen Förderung, über die betriebliche und hochschulspezifische Forschungs- und Entwicklungsförderung bis hin zu den vielfältigen Infrastrukturbereichen wie Tourismus, Verkehr, Breitbandnetze, aber auch Stadtentwicklung, Brachflächenrecycling und Energiemanagement. Das eigens für die Region Lüneburg erarbeitete Programm ist eingebettet in die landesweite Strategie für Wirtschaft und Arbeitsmarktpolitik und berücksichtigt ebenso die regionalen Besonderheiten wie auch die zusätzlichen Fördermöglichkeiten der EU.

In allen Förderbereichen erfolgt die Umsetzung der niedersächsischen EFRE-Programme durch kriteriengeleitete und transparente Förderentscheidungen. In diesem "Wettstreit der Ideen und Konzepte" orientiert sich die Bewilligung förderfähiger Projekte konsequent an der Qualität der Anträge und an deren Beitrag zur Schaffung von Wachstum und Beschäftigung im Sinne der Lissabon-Strategie, d.h. an der messbaren Wirkung zur Erreichung der landespolitischen und europäischen Förderziele.

Einzelheiten zu den Programminhalten der EFRE-Programme in den Zielgebieten RWB und Konvergenz, finden Sie auf der Seite "EFRE-Förderprogramme".

Weitere Informationen zu den EFRE-Programmen erhalten Sie auch auf der Seite der Eu-Kommission. Generaldirektion Regionalpolitik. Außerdem steht auf der Seite des Bundeswirtschaftsministeriums eine Broschüre zum Download bereit, die Best-Practiice-Projekte aus Deutschland vorstellt. Nebenstehend finden Sie die Links zu diesen Seiten.

(Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr)

Zurzeit laufen keine Projekte, aber es befinden sich Projekte in der Planungsphase.